FlaRak Gruppe 3

Ähnlich wie in der Realität, untersteht dem taktischen Jagdgeschwader 17 (als Teil einer virtuellen Luftwaffe) auch eine Luftwabwehrraketengruppe. Die FlaRak Gruppe 173 übernimmt dabei die Überwachung und Verteidigung des Luftraumes im Einsatzgebiet (Theatre of Operations; TO), sowie der Flugplätze von denen wir aus operieren.

Als defensive Komponente im operativen Einsatz unterstützt die Gruppe mit ihren MIM-104 Patriot, Roland und Flakpanzern Gepard auch den Nahbereichsschutz von Hochwertobjekten und -einheiten. Bei der Missionsplanung liegt unsere Stärke in der Umsetzung von anti access/ aerial denial Strategien mit performance-freundlicher Umsetzung.

Auch sind in dieser Gruppe unsere Kompetenzen im Bereich der taktischen Führung (Ground Controlled Intercept; GCI) gebündelt. Diese helfen dabei, das Lagebild der Piloten zu verbessern oder diese direkt zu feindlichen oder unidentifizierten Kontakten zu leiten.

Soweit Ressourcen frei sind, unterstützt die FlaRak Gruppe 3 auch in der offensiven und kinetischen Zerstörung von gegnerischen Luftabwehrstellungen (Destruction of Enemy Air Defenses; DEAD). Dies wird durch computergesteuerte verbündete Marineeinheiten, dem DLC Combined Arms und BGM-109 Tomahawk Marschflugkörpern realisiert.

HINWEIS: Aktuell ist diese Einheit inaktiv. Interessenten können sich aber gerne schon bewerben.